Endbericht der Frühjahrs-Kreismeisterschaft 2024 des NÖTV

von Tauner Manfred
Zugriffe: 131

Der UTC Pfaffstätten nahm mit 2 Mannschaften in der Allgemeinen Klasse, 2 Senioren- und 1 Jugendmannschaft an den Kreismeisterschaften

Südost des Niederösterreichischen Tennisverbandes teil.
Nach dem besten Abschneiden im Vorjahr seit Vereinsgründung und den damit verbundenen Aufstiegen in die nächsthöheren Klassen, hingen die Trauben naturgemäß heuer sehr hoch.
Dennoch konnten die Mannschaften durchaus überzeugen und als Höhepunkt wurde die Mannschaft Herren 1 unter Mannschaftsführer Philipp Etzelsdorfer völlig überraschend Meister in der Kreisklasse C und schaffte etwas noch nie Dagewesenes beim UTC, nämlich den Aufstieg in die Kreisklasse B!

Im Detail:

Herren Kreisliga C KLC 3

#

Mannschaft

Spiele

Punkte

       

1

UTC Pfaffstätten 1

5

18:2

2

TC Brunn/Geb. 4

5

13:7

3

TC Mannersdorf 1

5

13:7

4

TC Scharndorf 1

5

9:11

5

Badener AC 1

5

6:14

6

TC Sulz 1

5

1:19

Als Aufsteiger war das Ziel zu Saisonbeginn ganz klar definiert, nämlich nicht abzusteigen. Aber es sollte bekanntlich ganz anders kommen. Bereits in der 1. Runde im Derby gegen den Badener AC 1 konnte ein 6:3 Sieg (nach 3 Doppelerfolgen) gefeiert werden.
Ganz stark präsentierten wir uns in der 2. Runde mit einem überzeugenden 8:1 Sieg auswärts gegen Brunn.
Es folgte der geforderte Pflichtsieg gegen Scharndorf (ebenfalls 8:1) und da zu diesem Zeitpunkt der vermeintlich stärkste Gegner in der Gruppe, Mannersdorf, gegen Brunn verlor, war man plötzlich Gruppenerster und Anwärter auf den Meistertitel.
Dies hemmte uns überhaupt nicht, im Gegenteil, ohne unsere etatmäßige Nummer 1, Rene Fuchsberger, der privat verhindert war, konnte ein 7:2 Erfolg gegen Sulz eingefahren werden. So kam es in der letzten Runde zum Endspiel auswärts in Mannersdorf, wo bereits eine knappe Niederlage zum Meistertitel gereicht hätte.
Unterstützt von vielen Schlachtenbummlern aus Pfaffstätten (wir waren zahlenmäßig mehr als Mannersdorfer) ließen wir allerdings nichts mehr anbrennen, führten nach den Einzel bereits mit 5:1 Siegen und konnten so den größten Erfolg in der Vereinshistorie des UTC Pfaffstätten feiern.
Gratulation an Mannschaftsführer Philipp Etzelsdorfer, seinen Stellvertreter René Fuchsberger und an alle Spieler zu diesem großartigen Erfolg. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragten unsere Nummer 1, Rene Fuchsberger und unsere Nummer 2, Heimkehrer Felix Marti hervor, die   a l l e    ihre Einzel- und Doppelspiele gewannen. Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
René Fuchsberger, Felix Marti, Benny Schützenhöfer, Philipp Etzelsdorfer, Philip Auer, Roman Bahr, Lorenz Kofler und Andreas Dörfler.

Herren Kreisliga D KLD 6

#

Mannschaft

Spiele

Punkte

       

1

Union TC Himberg 1

5

17:3

2

TC Höllrigl Kottingbrunn 2

5

14:6

3

Badener AC 2

5

10:10

4

UTC Pfaffstätten 2

5

8:12

5

Schwechater TC 2

5

6:14

6

Austrian Tennis Seniors Devils 1

5

5:15

Als Gruppenbester Zweiter aller Mannschaften in der Kreisklasse E stiegen wir 2023 in die nächsthöhere Klasse D auf.
Auch hier gaben wir als Ziel den Klassenerhalt vor. Gleichzeitig legten wir Wert darauf, dass vorwiegend die jüngeren Spieler zum Einsatz kommen. Außerdem wollten wir auch unbedingt den U15 Boys eine Gelegenheit bieten, sich erstmals gegen Erwachsene auf Meisterschaftsebene zu messen.
Und wir wurden nicht enttäuscht. Die Mannschaft lieferte Runde für Runde super Ergebnisse ab.
Es begann gleich mit einem 5:4 Auswärtssieg im Derby gegen den Badener AC 2.
Es folgte noch ein 5:4 Sieg im Heimspiel gegen den Schwechater TC 2.
In der 3. Runde verloren wir gegen Kottingbrunn 6:3.
Das Highlight folgte aber in Runde 4. Zwar verloren wir gegen den späteren Meister Himberg 4:5, aber unsere beiden U15 Spieler Pichelbauer Henrik und Hirschmann Elias feierten bereits bei ihrem 1. Einsatz jeweils Siege im Einzel!
Im abschließenden Spiel gegen den späteren Absteiger Austrian Tennis Seniors Devils war etwas die Luft heraussen, denn wir verloren 7:2.
Hervorzuheben sind trotzdem wieder Henrik und Elias, die auch ihre 2. Einzel auf Erwachsenenebene wieder gewannen!
Folgende Spieler kamen während der Meisterschaft zum Einsatz:
Roman Bahr, Andreas Dörfler, Thomas Beckmann, Leon Hollogschwandtner, Markus Bruckmoser, Noah Kühschelm, Ilian Pichelbauer, Henrik Pichelbauer, Lukas Pippan, Hannes Brandt und Elias Hirschmann.

Herren 55 Kreisliga A KLA

#

Mannschaft

Spiele

Punkte

       

1

SV Grillenberg 1

5

19:1

2

TC Brunn/Geb. 1

5

16:4

3

TC Wunderlich Tribuswinkel 1

5

10:10

4

UTC Pfaffstätten 1

5

8:12

5

TK Breitenfurt 1

5

7:13

6

Brauhaus Schwechat 1

5

0:20

Schon bei der Auslosung war klar, dass es eine äußerst schwierige Saison für uns werden sollte. Vor Meisterschaftsbeginn mussten wir bereits die Ausfälle von unseren langjährigen Stützen Sigi Streit (Karrierepause) und Karl Hammer (Karriereende) hinnehmen.
Mit dem SV Grillenberg gab es einen Aufsteiger, der sofort zu den Meisterschaftsfavoriten zählte und für uns außer Reichweite war. Die Devise lautete daher: Irgendwie dem Abstieg zu entrinnen.
Gleich in der 1. Runde gab es eine richtungsweisende Partie gegen einen Mitkonkurrenten um den Abstieg, nämlich TK Breitenfurt. Nach einem spannenden Spielverlauf endete die Partie mit einem 3:3 Unentschieden, wobei beide Doppel im Match Tiebreak entschieden wurden.
Es folgten (leider) die erwarteten hohen Niederlagen gegen Brunn und Grillenberg jeweils mit 0:6, wobei speziell im Spiel gegen Grillenberg mehr drinnen gewesen wäre, verloren wir doch 2 Einzel und 1 Doppel jeweils erst im Match Tiebreak.
In der 4. Runde gab unser Gegner Brauhaus Schwechat vorab schon w.o., da sie nicht genügend Spieler stellen konnten und in der letzten Runde empfingen wir im Derby unseren Nachbarn Wunderlich Tribuswinkel.
Obwohl der Gegner mit ihren stärksten 4 Spielern antrat, die jeweils in der ITN Wertung vor unseren Spielern lagen, erreichten wir ein 3:3 Unentschieden und konnten so neben dem Fixabsteiger Brauhaus Schwechat auch unsere Konkurrenten aus Breitenfurt hinter uns lassen.
Ob dies letztendlich zum ausgegebenen Ziel reichen wird, entscheidet sich erst zu einem späteren Zeitpunkt, da Mödling eventuell aus der Landesliga B absteigen wird.
Sollte Grillenberg die Aufstiegsspiele in die Landesliga B nicht schaffen und Mödling absteigen, würden wir als Drittletzter trotzdem in die Kreisklasse B absteigen.
Nachfolgende Spieler kamen zum Einsatz:
Peter Strauss, Manfred Tauner, Hans Pichler, Christian Weninger und Thomas Beckmann.

Herren 65 Kreisliga A KLA

#

Mannschaft

Spiele

Punkte

       

1

UTC Schwechat 1

6

18:6

2

TC Brunn/Geb. 1

6

16:8

3

Schwechater TC 1

6

14:10

4

Badener Tennisclub 1

6

12:12

5

BMTC-Brühl Mödlinger TC 1

6

12:12

6

TC Mannersdorf 1

6

8:16

7

UTC Pfaffstätten 1

6

4:20

Auf für diese Mannschaft galt dasselbe wie für die anderen: Nach dem vorjährigen Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisklasse A gab es nur ein einziges Ziel: Kein sofortiger Abstieg.
Schon im Vorfeld war klar, dass dieses Ziel fast unerreicht bleiben wird, denn der Unterschied zwischen Kreisklasse B und A ist schon sehr groß. Diese Befürchtung bewahrheitete sich dann auch, denn wir kämpften zwar verbissen, letztendlich konnten wir aber kein Spiel gewinnen. Nicht einmal ein Unentschieden war uns vergönnt.
Dank 6 Siegen im Einzel (UNGESCHLAGEN – alle Singles gewonnen !!!) von unserer Nummer 1, Peter Strauss, gingen 4 Partien wenigstens nur knapp verloren. Es reichte aber trotzdem nicht, die rote Laterne an eine andere Mannschaft abzugeben.
Der Abstieg ist aber sicher keine Tragödie, leistungsmäßig gehören wir eher in die Kreisklasse B.
Nächstes Jahr, nach langer Verletzungspause, sollte auch Karl Zolles wieder zur Verfügung stehen.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Peter Strauss, Helmuth Dippelreiter, Peter Trabitsch, Manfred Domitter, Martin Bödl und Richard Tichatschek.

Burschen 15u Kreisliga A KLA 3                                                                  Burschen U15 Play Off (9 - 12)

#

Mannschaft

Spiele

Punkte

       

1

Badener Tennisclub 1

3

11:1

2

TC Finanz Perchtoldsdorf 1

3

8:4

3

UTC Pfaffstätten 1

3

4:8

4

TC Brunn/Geb. 3

3

1:11

#

Mannschaft

Spiele

Punkte

       

1

UTC Pfaffstätten 1

2

8:0

2

BMTC-Brühl Mödlinger TC 2

2

4:4

3

Tennisclub Union Mödling 1

2

3:5

4

TC Waldtennis Bad Vöslau 1

2

1:7


Die von den Mannschaftsführern René Fuchsberger und Philip Auer betreute Mannschaft startete gegen die übermächtigen Mannschaften aus Baden und Perchtoldsdorf jeweils mit 0:3 Niederlagen.
Bedingt durch das Nichtantreten von Brunn im letzten Gruppenspiel, spielten wir im Play Off um die Plätze 9 bis 12.
Auch hier trat der erste Gegner, Waldtennis Bad Vöslau, nicht an, so dass unsere Boys nur mehr 1 Gelegenheit hatten, ihr Können im Meisterschaftsbetrieb zu zeigen.
Und das taten sie auch! Mit einem 3:0 Sieg gegen den BMTC. Henrik gewann sein Einzel relativ souverän mit 6:2 und 6:3, Elias machte es spannender, siegte aber auch 1:6, 7:5 und 10:8. Die beiden, zusammen mit Leo Engl, sind ein großes Versprechen für die Zukunft, was sie heuer in der Herrenmannschaft schon zeigen konnten.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Henrik Pichelbauer, Elias Hirschmann und Maximilian Weil.

Mit sportlichen Grüßen - Manfred Tauner - Sportreferent UTC